AutorVeriSchwierigkeitAnfängerBewertung
herbstlicher_flammkuchen

©veri

Flammkuchen Elsässer Art mit Speck und Zwiebeln schmeckt lecker, keine Frage! Aber hast du schon einmal Flammkuchen mit Kürbis, Rote Beete und Feta probiert? Falls nicht, ist diese Rezept genau das Richtige für dich. Das Rezept für den herbstlichen Flammkuchen sieht nicht nur toll aus, es schmeckt auch herrlich lecker.

Menge1 Portion
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 1 Packung Flammkuchenteig oder Flammkuchenteig selber machen*Machst du den Teig selbst, so reicht die Hälfte des Rezepts
 1/2 kleinen Hokaidokürbis
 1-2 gekochte Rote Beete
 1 rote Zwiebel
 150 g Schmand
 100 g Feta
 Eine Handvoll Rosmarin und Thymian
 Salz und Pfeffer
 Optional: Kürbis- und Sonnenblumenkerne zum Garnieren

Zubereitung

1

Die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Den Kürbis entkernen, vierteln und in Scheiben schneiden. Die Rote Beete ebenfalls in feine Scheiben schneiden.

2

Den Ofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einem Backpapier auslegen, großzügig mit Schmand bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Als nächstes Kürbis, Rote Beete und Zwiebeln darauf verteilen und Feta drüberbröseln. Den Flammkuchen für 10 bis 15 Minuten backen.

4

Mit Rosmarin, Thymian und wer mag, mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen garnieren.