AutorPESchwierigkeitAnfängerBewertung

Leckerer Nuss-Kranz aus Quark-Öl-Teig. Gelingt immer. Originalrezept kommt aus den Haßbergen und wurde geringfügig modifiziert. Auch als Mohn-Variante möglich.

Nusskranz

Menge1 Portion
Arbeitszeit1 Std.Koch-/Backzeit40 minGesamtzeit1 Std. 40 min

Zutaten

Für den Teig
 300 g Quark
 3 Eier
 6 EL Sonnenblumenöl
 300 g Zucker
 600 g Mehl
 2 Packungen Backpulver
 1 Prise Salz
Für die Füllung
 350 g frisch gemahlene Haselnusskerne
 75 g Semmelbrösel
 175 g Zucker
 12 EL Milch (nach und nach zugeben)
Für den Guss
 12 EL Puderzucker
 12 EL Wasser
 75 g Mandelblättchen oder gehackte Mandeln/Haselnüsse

Zubereitung

Für den Teig
1

Quark mit Eiern, Sonnenblumenöl, Zucker und Salz verrühren.

2

Gut die Hälfte des mit Backpulver gemischten und durchgesiebten Mehles esslöffelweise unter Quarkmasse rühren. Den Rest des Mehles darunterkneten, bei Bedarf mehr Mehl dazu geben, bis Teig nicht mehr klebrig ist.

3

Teig in zwei Teile teilen und auf bemehlter Arbeitsfläche zu Rechteck ausrollen, ca 1/2 cm dick. Vorgang für zweite Teighälfte wiederholen.

Für die Füllung
4

Gemahlene Haselnusskerne, Semmelbrösel und Zucker mit so viel Milch verrühren, dass eine homogene Masse entsteht.

5

Füllung in zwei Teile aufteilen und gleichmäßig mit Löffel oder Gabel auf den zwei ausgerollten Teighälften verteilen.

Kranz rollen
6

Die zwei ausgerollten gefüllten Teighälften je von der längeren Seite aufrollen.

7

Die zwei Rollen vorsichtig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech heben, nebeneinander legen und als Kranz verflechten. Enden aneinander drücken.

8

Kranz backen

9

Ca. 40 Minuten bei 170-180 Grad Ober-/Unterhitze backen - ggf. Stäbchenprobe

Guss
10

Kranz auskühlen lassen.

11

Puderzucker mit Wasser verrühren. Nicht zu viel Wasser, damit Masse noch klebrig ist.

12

Mit Esslöffel Masse über Kranz verteilen.

13

Im Ofen geröstete Nüsse über dem Kranz verteilen.