Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Buchteln mit Vanillesauce - Rohrnudeln

Bildquelle: ©A_Lein - stock.adobe.com

Buchteln wecken wunderbare Kindheitserinnerungen. Das Hefegebäck, noch warm aus dem Ofen ist vor allem in den kälteren Jahreszeiten eine beliebte Süßspeise. Klassisch werden Rohrnudeln mit Vanillesoße oder Kompott serviert. Buchteln werden auch Rohrnudeln oder Wuchteln genannt. Nach Belieben kann man den Teig auch mit Marmelade oder Pflaumenmus füllen.

Menge12 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit50 min

Zutaten

 375 g Mehl
 1 Würfel frische Hefe
 120 ml lauwarme Milch
 1 TL Zucker
 75 g weiche Butter
 60 g Zucker
 2 Eier (Größe M)
 1 Prise Salz
Dazu passt:

Zubereitung

1

Die Hefe in einer Tasse zerbröckeln, lauwarme Milch und einen Teelöffel Zucker hinzugeben, rühren bis die Hefe sich aufgelöst hat.

2

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die lauwarme Hefe-Milch-Mischung hineingeben. Mit Mehl vom Rand vermischen und an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen.

3

Eier, Butter, restlichen Zucker und Salz hinzugeben und alles miteinander vermengen. Den Teig mit einer Küchenmaschine einige Minuten kneten. Alles abgedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

4

Eine Backform (ca. 20 x 20 cm) mit Butter einfetten und etwas Zucker ausstreuen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen zwei lange Stränge formen. Jeden Strang in sechs Stücke schneiden. Die zwölf Portionen zu Kugeln formen und mit genügend Abstand zueinander in die Form setzen. Nochmals abdecken und 20 Minuten gehen lassen.

5

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Rohrnudeln 20-25 Minuten hellbraun backen. Noch warm mit Puderzucker bestreuen.