AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Mirabellen schmecken frisch vom Ast gepflückt fast am Besten. Wer etwas mehr Geduld hat und das süße runde Obst für längere Zeit haltbar machen will, sollte jedoch unbedingt diese Marmelade austesten. Das Rezept reicht für ca. 10 kleine Gläser und ist im Handumdrehen fertig. Direkt ausprobieren!

Menge10 Portionen
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit30 min

Zutaten

 1,50 kg Mirabellen
 500 g Zucker
 1 Beutel Gelierfix
 2 Vanilleschoten
 150 ml Apfelsaft
Dazu passt
Sonstiges

Selbstgemachte Marmelade ist auch immer eine schöne Geschenkidee für seine Liebsten. Besonders hübsch sehen die Gläser mit einem schönen Etikett darauf aus. In diesem Etikettenbüchlein finden sich 80 zauberhafte Etiketten-Sticker*, die man mit liebevollen Worten beschriften kann. 

Zubereitung

1

Alle Mirabellen entkernen. Zwei Drittel davon mit einem Pürierstab klein mixen. Den restlichen Teil Vierteln.

2

Anschließend die Vanilleschoten auskratzen und das Mark zu den Früchten geben. Das Marillenpüree und die Stücke in einen großen Topf geben. Zucker, Apfelsaft und Gelfix dazugeben und unter ständigem Rühren aufkochen und für ca. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.

3

Ca. 10 kleine Marmeladengläser in einem Wasserbad für 10 Minuten sterilisieren und abtrocknen lassen. Dann die Marmelade einfüllen und auf den Kopf stellen, bis sie erkaltet ist.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

Schnelle Mirabellenmarmelade