AutorNinaSchwierigkeitAnfängerBewertung

Langsam aber sicher nähert sich die Weihnachtszeit – und was wäre Weihnachten ohne Spekulatius? Mit diesem leckeren Kuchenrezept holt ihr euch die Weihnachtstimmung gleich vorab ins Haus.

Menge1 Portion
Arbeitszeit20 minKoch-/Backzeit35 minGesamtzeit55 min

Zutaten

Für den Boden
 300 g Spekulatius
 250 g kalte Butter
 150 g Zucker
 1 Ei
 1 Packung Vanillezucker
 1 Packung Backpulver
Für die Creme-Schicht
 1 kg Mager- oder Sojaquark
 1 Ei oder 30 g Sojamilch
 200 g Zucker
 1 Packung Vanillepuddingpulver
 20 ml Zitronensaft
Außerdem
 4 Stück Äpfel
 Zimt & Zucker
 Etwas Spekulatius zum Bestreuen

Zubereitung

Für den Boden
1

Vorab den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Den Spekulatius zerkleinern, das geht entweder mithilfe eines Mixers oder eines verschlossenen Spritzbeutels und eines Nudelholzes. Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut miteinander verrühren.

3

Die entstandene Masse nun auf ein Backblech geben, gleichmäßig verteilen und leicht andrücken.

Für die Creme-Schicht
4

Alle Zutaten für die Creme-Schicht in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Dann nochmal beiseite stellen.

5

Die Äpfel waschen, entkernen und in Scheiben schneiden.

6

Nun zunächst die Creme-Schicht auf den Kuchenboden geben und verteilen. Anschließend die Apfelstücke darauf legen.

7

Wer möchte kann das Ganze am Ende dann nochmal mit etwas Zimt & Zucker und ein paar Spekulatius-Bröseln bestreuen.

8

Nun den Kuchen in den Ofen schieben und bei 180° Ober-/Unterhitze 35 Minuten lang backen. Anschließend auskühlen lassen und genießen!

Spekulatius-Streuselkuchen