Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Selbst gebacken schmeckt meist nicht nur besser, sondern macht auch noch richtig Spaß. Raffiniert und gut vorzubereiten: Mohn-Schmalznüsse mit Amarena-Kirschen.

Schmalznüsse

Bildquelle: afisphoto/digifoodstock

Menge1 Portion
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit12 minGesamtzeit42 min

Zutaten

 200 g Mehl
 100 g gemahlene Mohnsaat
 100 g Butter
 100 g Schweineschmalz
 ¼ TL Hirschhornsalz
 60 g Zucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
 ¼ Glas Amarena-Kirschen
 100 g Puderzucker
 3 EL Zitronensaft
 34 Tropfen rote Speisefarbe
 1 EL Amarena-Kirschsirup
 Salz

Zubereitung

1

Mehl, Mohnsaat, Butter und Schweineschmalz mischen. Hirschhornsalz in 1 TL lauwarmen Wasser auflösen. Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Prise Salz zugeben. Zu einem glatten Teig verkneten. 5 Rollen mit je 15 cm Länge formen. Abgedeckt über Nacht kalt stellen.

2

Rollen in 1 cm breite Scheiben schneiden. Zu Kugeln formen. Mit Abstand auf mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Mit einem Kochlöffelstiel Mulden in die Mitte drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10-12 Minuten backen.

3

Amarena-Kirschen abtropfen lassen und vierteln. Puderzucker, Zitronensaft, Speisefarbe und Kirschsirup verrühren, in einen Einwegspritzbeutel füllen. In die Vertiefungen spritzen, mit je 1 Kirschviertel belegen und trocknen lassen.