Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitFortgeschritteneBewertung

Euch fehlt noch der Hingucker für euer Osterfrühstück? Mit diesen Brötchen könnt ihr auf jeden Fall punkten - optisch und natürlich im Geschmack.

Osterhasenbrötchen

Menge6 Portionen
Arbeitszeit1 Std. 3 minKoch-/Backzeit20 minGesamtzeit1 Std. 23 min

Zutaten

 750 g Mehl
 100 g Zucker
 350 ml Milch
 1,50 Würfel Hefe
 3 Eier
 125 g weiche Butter
 1 EL Hagelzucker
 Prise Salz

Zubereitung

1

Mehl, Zucker, Eier, Salz und weiche Butter in eine Schüssel geben. Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen und in die Schüssel geben. Alles zu einem Knetteig vermengen. An einem warmen Ort für 45 Minuten gehen lassen.

2

Den Teig in kleine Portionen teilen. Danach die Portionen auf einer mehligen Fläche zu Strängen rollen, ein kleines Stück für den Schwanz abschneiden. Die Enden der Stränge noch mal verdrehen. Aus dem abgeschnittenen Teig eine kleine Kugel formen.

3

Den Strang zu einer Kordel drehen, dabei muss aber in der Mitte ein kleines Loch bleiben. Hier kommt die geformte Kugel als Hasenschwanz hinein.

4

Ein Ei und 3 EL Milch verquirlen und die Hasen damit bestreichen. Die Hasenschwänze mit Hagelzucker bestreuen. Jetzt müssen die Hasen noch für 10 Minuten zugedeckt stehen gelassen werden.

5

Die Brötchen müssen bei 150 Grad (Umluft) für etwa 20 Minuten gebacken werden.

Wir wünschen guten Appetit und frohe Ostern!