Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Würzig, deftig und echt lecker: das Fränkische Sauerkraut. Die Gemüsebeilage passt perfekt zu Bratwürsten, Kassler, Schupfnudeln, Leberkäs und noch viel mehr! Wer es noch kräftiger mag, fügt etwas ausgelassenen Speck hinzu. Schmeckt nicht nur als Beilage!

Menge4 Portionen
Arbeitszeit10 minKoch-/Backzeit25 minGesamtzeit35 min

Zutaten

 550 g Sauerkraut (aus der Dose)
 250 ml Wasser
 1 Möhre
 10 Wacholderbeeren
 3 Lorbeerblätter
 1 TL Kümmel, ganz
 200 g durchwachsener geräucherter SpeckVegetarier lassen den Speck einfach weg
 1 TL Kartoffelstärke (zum Binden)

Zubereitung

1

Möhre klein schneiden. Zusammen mit dem Sauerkraut mit Saft, Wasser, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und Kümmel in einen Topf geben und ca. 25 Minuten köcheln lassen.

2

200 g Speck klein würfeln und in einer Pfanne auslassen. Speckwürfel und Bratfett unter das gekochte Sauerkraut geben.

3

2 Teelöffel Kartoffelstärke in Wasser lösen, unter das Sauerkraut geben und noch einmal kurz aufkochen lassen. Ggf. mit etwas Honig abschmecken.

Wozu passt Sauerkraut?

Sauerkraut ist die perfekte Beilage. Ihr habt richtig Lust bekommen, wisst aber noch nicht, was es dazu geben soll? Dann stöbert doch einfach durch unsere Hauptgerichte mit Fleisch

Sauerkraut selber machen - so funktioniert's: 

Selbstgemacht schmeckts doch immer am besten. So ist es auch beim Sauerkraut. Wer ein wenig geduldig ist und Lust hat, den spannenden Fermentier-Prozess zu begleiten, findet hier die passende Anleitung für selbstgemachtes Sauerkraut. Einfach, gesund und lecker!

Sauerkraut dekoriert

KategorieThemen,