AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Durch seinen zweifarbigen Teig ist das Schwarz-Weiß-Gebäck ein echter Hingucker. In diesem Rezept erklären wir dir, wie du das klassische Schachbrettmuster hinbekommst. Jedoch kannst du dich auch gerne an eigene Kreationen wagen.

Menge1 Portion
Arbeitszeit50 minKoch-/Backzeit10 minGesamtzeit1 Std.

Zutaten

 125 g Butter (Zimmertemperatur)
 125 g Zucker
 1 Ei
 1 Packung Vanillezucker
 250 g Mehl
 1 TL Backpulver
 2 TL Kakao
Sonstiges
Dazu passt

Zubereitung

1

Gib alle Zutaten bis auf das Kakaopulver nacheinander in eine Schüssel. Die Butter sollte dabei Zimmertemperatur haben, sodass du sie mit deinen Händen etwas zerbröseln kannst.

2

Knete im Nächsten Schritt die Zutaten mithilfe einer Küchenmaschine zu einem Teig. Besitzt du keine Küchenmaschine, kannst du auch deine Hände benutzen.

3

Nun teilst du den Teig in zwei gleich große Hälften auf. Zu einer Hälfte gibst du das Kakaopulver hinzu, sodass der Teig eine dunkelbraune Farbe bekommt. Anschließend formst du beide Teighälften zu einer großen Kugel und stellst sie kühl.

4

Ist der Teig abgekühlt, nimmst du beide Kugeln und rollst sie mit einem Nudelholz flach. Lege die beiden Teigplatten übereinander und schneide mit einem Messer circa 1 cm breite Streifen ab.

5

Diese schneidest du anschließen noch in kleinere Stücke. Um ein Plätzchen zu formen, benötigst du drei dieser kleinen Stücke. Diese legst du so auf, dass sich ein Schachbrettmuster ergibt und drückst sie fest.

6

Lege die fertigen Plätzchen auf ein Blech, das mit Backpapier ausgelegt ist. Gib das Blech dann für 10 Minuten bei 200 °C in den Backofen.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.