AutorMama kocht heuteSchwierigkeitAnfängerBewertung
Kilimandscharos-mit-Haselnuss

Bildquelle: www.mama-kocht.info

Die nach dem höchsten Berg Afrikas benannten Plätzchen sind wahrscheinlich eine eher unbekanntere Sorte auf dem Gebäckteller. Dabei schmecken sie so gut! Vielleicht setzt ihr die Kilimandscharos ja dieses Jahr auch auf eure Liste für die Weihnachtsbäckerei.

Menge30 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit15 minGesamtzeit45 min

Zutaten

 125 g Speisestärke
 40 g Mehl
 50 g Puderzucker
 1 TL Vanillezucker
 1 TL gemahlener Zimt
 15 g Kakaopulver
 125 g kalte Butter
 30 blanchierte, geröstete Haselnusskerne (gibt’s fertig zu kaufen)
 100 g weiße Kuvertüre

Zubereitung

1

Speisestärke, Mehl, Puderzucker, Vanillezucker, Zimt, Kakaopulver und die Butter in Stückchen in eine Schüssel geben. Alles rasch zu einem glatten Teig verkneten.

2

Den Teig zu einer Rolle (30 cm lang) formen. Die Rolle in Frischhaltefolie oder Backpapier wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

3

Die Teigrolle danach in 30 Scheiben (1 cm dick) schneiden. Jede Scheibe auf die Arbeitsfläche legen und 1 Haselnuss darauflegen. Dann die Seiten rundum hochklappen und einen kleinen Berg formen. Die Berge auf einen mit Folie oder Papier belegten Teller setzen und 10 Minuten ins Tiefkühlfach stellen.

4

Inzwischen den Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Die gekühlten Berge mit etwas Abstand auf das Blech setzen und im Ofen (Mitte) etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen, mit dem Papier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

5

Während die Plätzchen abkühlen, die Kuvertüre hacken und in eine Tasse geben. Die Tasse in ein heißes Wasserbad stellen und die Kuvertüre schmelzen lassen. Die Spitzen der Berge in die flüssige Kuvertüre tauchen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen. Zum Aufbewahren in eine Plätzchendose schichten.