Vera RezepteAutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

"Wow - sind die schön!" - wer Lust hat, diesen Satz öfter zu hören, muss ganz einfach dieses Rezept nachmachen. Die Apfelrosen aus Blätterteig sind das perfekte Mitbringsel und ein prima Hingucker am Brunch-Buffet. Fruchtig, süß und zum Verlieben: Versucht unsere Apfelrosen und überzeugt euch selbst.

Menge12 Portionen
Arbeitszeit45 minKoch-/Backzeit30 minGesamtzeit1 Std. 15 min
 

Zutaten

 80 g Aprikosenkonfitüre
 2 EL Brauner Zucker
 1 Prise Zimt
 3 Mittelgroße rote Äpfel
 2 Blätterteige
 Puderzucker zum Bestäuben
Versuche auch diese Rezepte:

Zubereitung

1

Zur Vorbereitung ein 12er Muffinblech mit Förmchen auslegen oder gut einfetten. Anschließend die Aprikosenkonfitüre mit braunem Zucker, 3 EL Wasser und Zimt verrühren.

2

Äpfel halbieren, entkernen und dann in sehr dünne Scheiben schneiden. Auf zwei Tellern für ca. 3 Minuten bei 300 Watt in der Mikrowälle erwärmen, damit sich die Scheiben später besser biegen lassen.

3

Den Blätterteig ausrollen und über die kurze Seite 6 gleichgroße Streifen schneiden (ca. 7cm). Jeden Streifen vollständig mit dem Apfel-Zimt-Mus bestreichen.

4

5-7 Apfelscheiben auf den oberen Rand des Teiges legen, sodass sie einander überlappen und etwas überstehen. Die untere Teighälfte nach oben klappen und leicht andrücken. Dann den Streifen von der kurze Seite her aufrollen. Unser Tipp: Halte mit einer Hand immer leicht gegen die Apfelstücke, sodass sie dir oben nicht herauspurzeln.

5

Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die aufgerollten Apfelrosen in die Mulden des Muffinblechs legen so lange rollen, bis das Blech voll ist. Anschließend für 30-35 Minuten im Ofen backen. Achtung: Falls die oberen Apfelscheiben dunkel werden, einfach die letzten Minuten mit einer Alufolie abdecken.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen!

Apfelrosen