AutorRhoenSprudelSchwierigkeitAnfängerBewertung
Spekulatius-Trifle

Bildquelle: JANKES*SOULFOOD

Die Kombination aus Spekulatius und Birnen ist ein Traum - besonders in der Winterzeit wollen wir auf keine der beiden Zutaten verzichten. Diese Nachspeise ist unser unkomplizierter sowie leckerer Vorschlag für euren Weihnachtsabend. Das beste: Crème und Kompott lassen sich am Vorabend zubereiten und gut gekühlt aufbewahren.

Menge4 Portionen
Arbeitszeit30 minKoch-/Backzeit5 minGesamtzeit35 min

Zutaten

Zutaten für das Birnenkompott:
 3 große Birnen (z.B. Abate)
 1 EL Zitronensaft
 ½ Vanilleschote
 1 EL Zucker
 125 ml Wasser
 2 EL Maisstärke + 2 EL Wasser zum Andicken
Zutaten für die Crème:
 250 g Speisequark (20% Fett)
 125 g Mascarpone
 2 EL RhönSprudel Original
 2 EL Zucker
 1 Messerspitze Zimt
 1 Messerspitze Kardamom
Außerdem:
 8 Gewürzspekulatius

Zubereitung

1

Birnen schälen, in kleine Würfel schneiden und bis zur Weiterverarbeitung in eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft legen.

2

Vanilleschote aufschneiden und zusammen mit 125ml Wasser, Zucker und den Birnenstücken in einen Topf geben. Aufkochen und weitere 3-5 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Birnenstücke runde Kanten bekommen. Topf vom Herd nehmen, Vanilleschote entfernen.

3

Maisstärke in 2 EL kaltem Wasser auflösen und in das warme Kompott einrühren. Erneut aufkochen, bis das Kompott eindickt. Anschließend komplett abkühlen lassen.

4

Quark, Mascarpone und Zucker mit 2 EL RhönSpudel Original cremig aufschlagen. Mit Zimt und Kardamom würzen.

5

Damit der Spekulatius schön knusprig bleibt, Trifle kurz vor dem Servieren in 4 Gläsern schichten.
Mit Birnenkompott beginnen, eine Portion Crème darauf füllen und mit Spekulatiusstücken bestreuen. Die Schichten sollten dabei schön luftig bleiben.

6

Dazu passt ein fruchtig, süßer Dessertwein.

Entdecke das gesamte Weihnachtsmenü: 

RhönSprudel hat gemeinsam mit der Bloggerin Jankes Soulfood ein unschlagbares Menü für die Festtage gezaubert. Dieses, sowie tolle Deko-Tipps und einen Wein-Mineralwasser-Guide findest du in diesem Artikel.