AutorFränkische RezepteSchwierigkeitAnfängerBewertung

Unsere leckere Auberginencreme eignet sich nicht nur zum Grillen aufs Fleisch oder Baguette, sondern schmeckt auch super zur fränkischen Brotzeit oder zu Kartoffeln. Die spritzige Limette in der Creme gibt einen Frischekick, während die Oliven und getrockneten Tomaten perfekt mit der Aubergine harmonieren. Ihr habt das Rezept beim letzten Grillfest direkt ausprobiert? Dann schreib uns doch einen Kommentar, wie euch die Creme geschmeckt hat!

Bildquelle: marysckin - stock.adobe.com

Menge4 Portionen
Arbeitszeit15 minKoch-/Backzeit25 minGesamtzeit40 min

Zutaten

 2 Auberginenjeweils ca. 350g
 1 rote Zwiebel
 100 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
 50 g schwarze Oliven ohne Stein
 100 ml Olivenöl
 der Saft von zwei Limetten
 1 Prise geriebene Zitronenschale
 1 Prise Salz & frisch gemahlenen Pfeffer
 1 Prise Cayennepfeffer
 1 TL gehackter Rosmarin
Dazu passt
Sonstiges

Für dieses Rezept benötigt man einen Pürierstab. Am besten eignet sich dafür ein robustes Produkt aus Edelstahl*, das unsere Auberginencreme mit zwei verschiedenen Geschwindigkeitsstufen mixen kann, damit sie lecker cremig wird und sich gut aufs Brot schmieren lässt.

Zubereitung

1

Zuerst den Ofen auf 200° Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Auberginen waschen und trockentupfen.

2

Auberginen auf den Rost legen und auf mittlerer Schiene für etwa 25 Minuten in den Backofen geben. Während des Backens die Auberginen mehrmals wenden.

3

In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln, die Tomaten und Oliven abtropfen lassen, auch klein hacken und alles zusammen mit dem Olivenöl, Zitronenschalenabrieb und Limettensaft in eine Schüssel geben und vermengen.

4

Die noch warmen Auberginen mit einem spitzen Messer vorsichtig aufschneiden und die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch in eine hohe Schüssel geben und mit einem Pürierstab kleinmixen.

5

Die Gewürze und die restlichen Zutaten unter die Auberginencreme heben und das ganze für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Die übrige Auberginenschale eignet sich auch als Servierschale für die Creme. Wer mag, kann die fertige Auberginencreme jetzt noch mit Frühlingszwiebeln garnieren.

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

Auberginencreme