Weihnachtsmenü

Jedes Jahr aufs Neue kommt die Frage auf den Tisch: Was gibt es dieses Jahr zu Weihnachten? Während die einen auf immer das gleiche Gericht setzen, in Deutschland übrigens am häufigsten auf den Kartoffelsalat mit Würstchen, wollen andere der Familie und den Gästen immer spannendere Variationen servieren.   

Die 5 beliebtesten Festtagsessen

Rezepte für Weihnachten gibt es viele – doch wie kombiniert man diese? Welche Rezepte lassen sich besonders gut vorbereiten? Welche gelingen garantiert und sorgen am Weihnachtsabend ganz sicher nicht für Stress und enttäuschte Gesichter?  

Und vor allem: Welche schmecken allen Gästen? Die Geschmäcker sind verschieden, nicht nur bei Geschenken, der Weihnachtsbaum-Dekoration oder der Musikauswahl – nein, vor allem beim Essen scheiden sich die Geister. Daher braucht es spannende Rezepte, die dennoch jedermann schmecken. Ein einfaches Weihnachtsmenü, dennoch besonders und mit mehreren Gängen – eine Herausforderung, die, je länger man sie betrachtet, gar nicht so leicht zu lösen ist. Oder eben doch. ?  

Buchempfehlung: So gelingt die perfekte Weihnachtsdeko*

Für alle, die in diesem Jahr mal etwas Neues probieren, aber das Menü nicht selbst zusammenstellen wollen, haben wir hier drei Weihnachtsmenü-Vorschläge ausgearbeitet. 

Weihnachtsmenü Nr. 1: Traditionell & Lecker

Noch immer setzen die Mehrheit der Franken auf ein Weihnachtsmenü mit Fleisch. Im Mittelpunkt des Abends steht ein feiner Braten, Würste oder Steaks. Angerichtet mit feinen Beilagen und umrandet von leckeren Vor- und Nachspeisen glänzt in unserem Weihnachtsmenü mit Fleisch der traditionelle Gänsebraten. 

Weihnachtsmenü Nr. 2: Vegetarische Weihnacht 

Trend und Überzeugung, sich fleischlos zu ernähren, werden immer größer. In beinahe jeder Familie finden sich Vegetarier – und daher steigt auch das Interesse an vegetarischen Weihnachtsmenüs. Wer ein ausgefallenes vegetarisches Weihnachts-Essen sucht, dem ist hier geholfen:  

Weihnachtsmenü Nr. 3: Fisch nicht nur freitags.

Fisch gibt es dieses Jahr auch am Dienstag. Auch als Hauptgericht an Weihnachten eignet sich Fisch ganz besonders. Fränkisch zubereitet schmeckt er ganz besonders gut. Wer an Weihnachten also Lust hat, das Fleisch durch Fisch zu ersetzen, findet hier das passende Weihnachtsmenü mit Fisch:  

Wer nun immernoch nicht das perfekte Weihnachtsmenü gefunden hat, kann sich in unseren Kategorien weitere Inspirationen holen. Ob mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch, süße Nachspeisen oder leckere Suppen: bei uns findet ihr eine breite Auswahl fränkischer Gerichte, die sich wunderbar in ein unvergessliches Weihnachtsmenü verwandeln lassen. 

Viel Freude beim Nachkochen und ein wunderschönes Weihnachtsfest!   

Leckere Rezepte zum Nachmachen:

Pressack selber machen

Von Fränkische RezeptePressack ist ein fränkischer Klassiker und darf auf keiner Brotzeitplatte fehlen. Echt fränkischen Pressack bekommt man in der regionalen Metzgrei oder auf dem Bierkeller. Für alle die die Spezialität auch mal zu Hause nachkochen möchten, haben wir hier das Rezept. Das Befüllen des Kunstdarms bedarf etwas Übung, aber wenn man den Dreh erstmal raus hat, ist es ganz einfach und man kann den Tag mit einer Brotzeit und selbstgemachtem Pressack ausklingen lassen.

Fränkische Fleischsülze

Von Fränkische RezepteSelbstgemacht schmeckt am besten! Oder was meint ihr? Mit unserem Rezept für leckere Fränkische Fleischsülze könnt ihr eure eigene Brotzeit wie auf dem Keller zubereiten. Fehlt nur noch ein frisch gebackenes Bauernbrot und eine dicke Schicht Butter -Hmmmm!

Mainfränkische Meefischli

Von Fränkische RezepteMeefischli sind eine Spezialität aus dem mainfränkischen Gebiet. Dort wird der Main nämlich „Mee“ genannt. In dieser Gegend ist es Tradition, Kleinfische zu fangen und zu frittieren. Dafür werden meist Lauben oder Rotaugen verwendet. Eine alte Tradition besagt, dass die Fische nicht größer als der kleine Finge des St. Kilian sein darf, dessen Statue auf der Mainbrücke in Würzburg steht.

Du möchtest gleich loslegen?

* Hinweis: Wir sind immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser – nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Rezept bereitgestellten und mit einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.